4. Norddeutsche Tagung der Planetenfotografen in Bremervörde

Am 19. November fand nach 2013 die vierte Norddeutsche Tagung der Planetenfotografen (NTP) in Bremervörde bei dem Bauunternehmen Schröder KG statt. Werbung für die Veranstaltung, die auf 30 Teilnehmer aufgrund des Tagungsraumes begrenzt war, musste dabei kaum gemacht werden. Nach einem Forum-Antrag waren die begehrten Plätze schnell aufgebraucht. Neben einigen AVL-Teilnehmern (Rainer Schmegel, Ernst-Jürgen Stracke, Torsten Lietz, Holger Rentzow und Kai-Oliver Detken), waren auch die Autoren von Avistack (Michael Theusner) und FireCapture (Torsten Edelmann) angereist. Ausgerichtet wurde die Tagung von Dr. Michael Schröder, der selbst mit einem C9.25-Teleskop seit 2009 begeistert Planeten fotografiert, und sich als perfekter Gastgeber herausstellte.

Zentraler Auftakt war, nachdem sich alle Teilnehmer kurz vorgestellt hatten, der Vortrag von Dr. Kai-Oliver Detken, der nach einer Kurzvorstellung der AVL die Fortschritte in der Planetenfotografie aufzeigte (siehe auch HiPo-Ausgabe 48). Dabei wurden auch Deep-Sky-Ergebnisse des VdS-Mitglieds Ralf Kreuels mit der ASI 178MM/MC-Kamera gezeigt, der immer sehr kurze Belichtungszeiten wählt und dafür sehr viele Bilder stackt. Die Ergebnisse sprachen jedenfalls für sich, weshalb die Teilnehmer der Tagung zu Recht beeindruckt waren.

Anschließend stellte Dr. Michael Schröder verschiedene ASI-Kameras des chinesischen Herstellers ZWOptical direkt gegenüber und hatte auch die entsprechenden Testexemplare mit dabei. Diese wurden mittels Refraktor (siehe eines der Bilder), der aus dem Fenster Aufnahmen machte, direkt ausprobiert. 

Auch die Derotation mit WinJUPOS (http://www.grischa-hahn.homepage.t-online.de) stand auf dem Programm. Eine Derotationsfunktion war auch einmal in FireCapture (http://www.firecapture.de) vorhanden, wurde jetzt aber in der neusten Version wieder entfernt. Der Grund war laut Torsten Edelmann, dass diese Funktion in FireCapture nie so richtig funktioniert hat, da sie auf einem ganz einfachen Algorithmus zur Rückverschiebung der Pixel basierte. Zusätzlich hatte der Algorithmus bei einer Framerate von 300 fps einen enorm starken Rechner benötigt. Nachdem das Programm WinJUPOS herauskam, wurde daher die Weiterentwicklung in FireCapture eingestellt.  

Das Erstellen von Planetenanimationen mittels MorphMaker (PaintStar) wurde ebenfalls von Dr. Michael Schröder vorgestellt. Bewegte Bildsequenzen des aufgenommenen Planeten sind dabei das Ziel. So kann sogar aus zwei oder drei Bildern eine komplette Animation erstellt werden. Das Freeware-Programm PaintStar enthält MorphMaker (https://paintstar.de.softonic.com), das zur Animationserstellung verwendet werden kann. Es lassen sich damit geringe Verzögerung einstellen, um einen flüssigen Ablauf der Planetenrotation hinzubekommen, was anhand von zwei Bildern (Jupiter mit Mond) einmal durchgespielt wurde.   

Michael Theusner berichtete nach einer kleinen Pause über Polarlichter und sein selbst entwickeltes Frühwarnsystem. Er zeigte einige Bilder, die auch am Wattenmeer bei Wilhelmshaven aufgenommen wurden. Um diese Momente abzupassen wurde ein eigenes Polarfrühwarnsystem gebaut. Dafür wurde eine ältere Canon 40Da mit Kühlung verwendet. Um sich automatisch informieren zu lassen, wenn mal wieder Polarlichter auftauchen, kann man sich auf der Portalseite "Polarlicht-Vorhersage für Deutschland" (http://www.polarlicht-vorhersage.de) per E-Mail-Adresse eintragen lassen.    

Abschließend wurden die Methoden der Bildbearbeitung und Schärfung von Mond- und Planetenaufnahmen noch behandelt. Dabei wurde festgestellt, dass ein gutes Bild durch nichts zu ersetzen ist. Schlechte Bilder kann man auch nachträglich nicht mehr schärfen. Letztendlich hat aber Jeder einen anderen Weg, um zu einem guten Bildergebnis zu kommen. Die Tagung lieferte nun neue Möglichkeiten hinzu. 

Die 4. NTP hat allen Teilnehmern viel Spaß gemacht, so dass sich jeder abends zurfrieden auf den Nachhauseweg machte. Die fünfte Tagung ist für das kommende Jahr daher fest eingeplant. Einen ausführlicheren Bericht zum 4. NTP gibt es in der HiPo-Ausgabe 49 nachzulesen.

Text: Dr. Kai-Oliver Detken

Bilder: Holger Rentzow und Torsten Lietz 

Zurück

Copyright 2000-2019. Astronomische Vereinigung Lilienthal e.V. All Rights Reserved.
Notwendige Cookies, Google Fonts, OpenStreetMap, Youtube und Piwik werden geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.