Astronomische Vereinigung Lilienthal e.V.

Info zum Vortrag am Donnerstag, 25. Januar 2018 - 19:30 Uhr

 

Abenteuer Astrofotografie
Möglichkeiten für Amateure, die Tiefen des Kosmos selbst zu erschließen

Referent:  Gerald Willems (AVL)
AVL-Vereinsheim, Wührden 17, Lilienthal

 

Strichspur

 

Wenn wir zum Nachthimmel aufblicken erscheinen uns die zunächst ungeordnet verteilten Sterne recht verwirrend. Jeder Beobachter wird sich an seine ersten Schritte am nächtlichen Himmel erinnern. Erst nach einer gewissen Übungszeit wird es möglich, sich zu orientieren und die Bilder, die schon vor rund 2000 Jahren unseren Vorfahren zur Orientierung dienten, erkennen zu können.
Wie dieser Sternhimmel beschaffen ist, was sich hinter den Objekten des Sonnensystems befindet und wie diese Dinge zusammenhängen, konnte über lange Zeit nicht enträtselt werden. Zwar waren bis zum Übergang vom 18. auf das 19. Jahrhundert die Bewegungen der Planeten enträtselt, alles was sich dahinter befand konnte jedoch noch nicht erklärt werden.

Die Erfindung der Fotografie machte alles anders. Bereits Ende des 19. Jahrhunderts zog die Fotografie  als unersetzliches Hilfsmittel in die Astronomie ein. Alle maßgeblichen Entdeckungen im Folgenden basieren auf den Mitteln der Fotografie - und das bis zum heutigen Tag.

Diese Techniken sind auch an uns Amateuren nicht vorbei gegangen.  Neben der direkten Beobachtung ist die Fotografie in vielfältiger Form zu einem Schwerpunkt der Amateurastronomie geworden. Dabei kann man bereits mit einfachsten Mitteln in diese Technik einsteigen. Ein Umstand, der für uns natürlich hochinteressant erscheint. In der Arbeitsgruppe Astrofotografie der AVL haben fast alle Mitglieder mit diesen einfachen Mitteln begonnen. Der Weiterentwicklung bedarf naturgemäß intensivere Beschäftigung mit der Materie. Auch das ist etwas, was innerhalb der AVL-Fotogruppe betrieben wird. Dazu werden Einsteiger von den versierten Gruppenmitgliedern angeleitet. In unseren regelmäßigen Treffen findet dieser Austausch statt.

In diesem Vortrag soll es darum gehen, wie man sich der Technik der Astrofotografie zuwendet. Was man benötigt und was vielleicht auch überflüssig ist. Es soll gezeigt werden, wohin man sich entwickeln kann und wie man mit anderen zusammenarbeitet.

EINTRITT FREI!

Im Anschluss an den Vortrag bietet die AVL bei klarem Himmel Beobachtungen in der AVL-Sternwarte an!