Perfekter Sonnen-Halo in Australien

Foto des Monats November 2018

Sonnen-Halo aus Australien

(Ein Klick auf das Bild zum Vergrößern)

Perfekter Sonnen-Halo in Australien

Normalerweise verabscheuen Astro-Fotografen ja Wolken, aber gelegentlich liefern sie doch einen tollen Anblick am Himmel. Dieses Bild entstand im Zentrum Australiens, bei Glen Helen Gorge, 130 km westlich von Alice Springs, im Oktober 2018.

Dünne Wolken aus der Familie der Cirrostratus (im deutschsprachigen Raum auch als Schleierwolken bezeichnet) bestehen aus dünnen Schichten Eiskristallen, die sich bilden, wenn große Warmluftmassen langsam emporsteigen, sich dabei abkühlen und die Feuchtigkeit kondensiert. Cirrostratus lassen dabei das Sonnenlicht durch und erzeugen im Sommer oft Halos.

Im Idealfall reichen die Eiskristalle aus, das Sonnenlicht zu brechen und in seine Spektralfarben zu zerlegen. Ist der Cirrostratus gleichmäßig, entsteht um die Sonne herum ein Ring: ein sogenannte Halo. Dieser kann grundsätzlich auch um den Mond herum entstehen.     

Als Aufnahmegerät kam eine Olympus OM-D E-M5 Mark II Systemkamera zum Einsatz. Das Bild wurde freihand aufgenommen, bei einer Blende von f22 und einer Belichtungszeit von 1/640 s. Als ISO-Wert kamen 400 ASA bei einer Brennweite von 12 mm zum Einsatz. 

© Text und Foto: Alexander Alin (AVL)