Eine kurze Geschichte der Schwarzen Löcher

Eine kurze Geschichte der Schwarzen Löcher

Ort: AVL-Vereinsheim in Wührden und online über Zoom-Meeting

Wir laden Sie herzlich zum Vortrag "Eine kurze Geschichte der Schwarzen Löcher" ein.
Referent: Carsten Busch, Zentrum für Geschichte der Naturwissenschaften und Technik (GNT), Hamburg
Teilnahme kostenlos

Zusammenfassung:

Ende des 18. Jahrhunderts spekuliert ein weitgehend unbekannter englischer Geistlicher über geheimnisvolle „Dunkle Sterne“. Mehr als 100 Jahre später stellt ein deutscher Astronom in den Schützengräben des ersten Weltkriegs Berechnungen an, die auf bisher unbekannte Objekte in unserem Universum deuten. In den 1960er Jahren entdeckt man im Sternbild Schwan eine der stärksten Röntgenquellen am Himmel, und ein Neuseeländer kalkuliert das Verhalten realistischer Schwarzer Löcher. Zuletzt gelingt es 2019 einem weltweiten Netz von Teleskopen, das Unsichtbare sichtbar zu machen.

Einige der intelligentesten Menschen haben intensiv über sie nachgedacht, von Oppenheimer bis Hawking. Schwarze Löcher sind mit den tiefsten Geheimnissen der Physik und unseres Kosmos verbunden. Jahrzehntelang wurde der Himmel auf allen Frequenzen abgehorcht, zuletzt sogar mit Hilfe von Neutrinos und Gravitationswellen – das Mysterium bleibt.

Diesen Vortrag kann man auch auch online verfolgen.
Hier geht es zum Vortrag:

Abbildung: Schwarzes Loch mit Jet (künstlerische Darstellung)
Abbildung: Schwarzes Loch mit Jet (künstlerische Darstellung)

Der Vortrag erzählt eine kurze Geschichte der Schwarzen Löcher. Er findet am 12. Mai 2022 um 19:30 Uhr im Vereinsheim der Astronomischen Vereinigung (AVL) in Wührden 17, 28865 Lilienthal, statt.
Zusätzlich haben wir ein Zoom-Meeting eingerichtet, über das man den Vortrag auch online verfolgen kann.
Hier geht es zum Vortrag:

Bild: NASA/JPL-Caltech, 02.11.2017

Zurück

Copyright 2000-2022. Astronomische Vereinigung Lilienthal e.V. All Rights Reserved.
Um unser Angebot zu verbessern, würden wir gerne mit dem bei uns gehosteten Analysetool Matomo aufzeichnen, welche Seiten wie häufig besucht werden. Dabei wird Ihre IP-Adresse anonymisiert. Mit dem Button "Zustimmen" stimmen Sie der Verwendung der hierfür genutzten Cookies zu. Mit dem Button "Nicht zustimmen" werden nur Cookies geladen, die für das Betreiben der Website notwendig sind. Weitere Informationen dazu finden sie in unserer Datenschutzerklärung.