Walter Baades Entdeckung verschiedener Sternpopulationen

Walter Baades Entdeckung verschiedener Sternpopulationen

Ort: Murkens Hof

Wir laden Sie herzlich zu einem Vortrag zu Walter Baades Entdeckung verschiedener Sternpopulationen (...und wie er dadurch die Größe des Weltalls verdoppelte) ein.
Referent: Dr. David Walker, Hamburg
Teilnahme kostenlos

 

Zusammenfassung:

Die Erkenntnis, dass die Sterne der Milchstraße in Populationen eingeteilt werden können, war ein bedeutsamer Fortschritt im Verständnis der Entstehung unserer Galaxis. Bei diesen Populationen handelt es sich um verschiedene Generationen von Sternen, die sich in ihrer jeweiligen räumlichen Anordnung, Bewegung und chemischer Zusammensetzung unterscheiden. 

Diese unterschiedlichen Eigenschaften widerspiegeln signifikante Unterschiede in den Verhältnissen, die in der jeweiligen Entstehungsphase dieser Sterne herrschten. 
Dieser Vortrag behandelt die Geschichte der Entdeckung der unterschiedlichen Sternpopulationen durch Walter Baade, der als junger Astronom an der Hamburger Sternwarte arbeitete. Baades Erkenntnis führte weiterhin zu der Einsicht, dass das beobachtbare Weltall doppelt so groß war, als man zuvor geglaubt hatte. 

Dr. Walter Baade (1893-1960) am 1m-Spiegel (© Hamburger Sternwarte)
Dr. Walter Baade (1893-1960) am 1m-Spiegel (© Hamburger Sternwarte)

Text: Dr. David Walker

Fotos: Dr. Walter Baade (1893-1960) am 1m-Spiegel (© Hamburger Sternwarte)

Donnerstag, 14.Mai 2019, 19:30 Uhr im Murkens Hof, Schroetersaal, Klosterstr. 25, Lilienthal

Zurück

Copyright 2000-2019. Astronomische Vereinigung Lilienthal e.V. All Rights Reserved.
Notwendige Cookies, Google Fonts, OpenStreetMap, Youtube und Piwik werden geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.