Ptolemaeus, Alphonsus, Arzachel

Ptolemaeus, Alphonsus, Arzachel

(Ein Klick auf das Bild lädt ein Foto mit Hinweisen auf einzelne Krater: 820x480)

Ptolemaeus, Alphonsus, Arzachel

Sieben Tage nach Neumond kann man schon im Fernglas dieses markante Kratertrio entdecken.

Ptolemaeus, der größte Krater hat einen Durchmesser von etwa 150 km. Bei tiefstehender Sonne erkennt man im Lava überfluteten Grund kleine Kratergruben.

Alphonsus (Mitte) misst im Durchmesser etwa 120 km. Auf seinem Grund
schlug 1965 nach erfolgreicher Mission die amerikanische Mondsonde Ranger 9 auf.

Arzachel mit knapp 100 km Durchmesser hat eine Ringwall von mehr als 3,5 km Höhe.

aufgenommen am 26.03.2007 mit ToUcam pro II am VIXEN VC200L.

© Foto und Erläuterung: Ernst-Jürgen Stracke (AVL)

Zurück

Copyright 2000-2021. Astronomische Vereinigung Lilienthal e.V. All Rights Reserved.
Um unser Angebot zu verbessern, würden wir gerne mit dem bei uns gehosteten Analysetool Matomo aufzeichnen, welche Seiten wie häufig besucht werden. Dabei wird Ihre IP-Adresse anonymisiert. Mit dem Button "Zustimmen" stimmen Sie der Verwendung der hierfür genutzten Cookies zu. Mit dem Button "Nicht zustimmen" werden nur Cookies geladen, die für das Betreiben der Website notwendig sind. Weitere Informationen dazu finden sie in unserer Datenschutzerklärung.