M 53 und NGC 5053 - zwei interessante Kugelsternhaufen

M 53 und NGC 5053 - zwei interessante Kugelsternhaufen

(Klicken Sie auf die Vorschau für eine größere Darstellung)

M 53 und NGC 5053 - zwei interessante Kugelsternhaufen

Kugelsternhaufen gehören zu den Begleitern von Milchstraßensystemen. Unsere Galaxis wird von mehr als 150 Vertretern dieser Objektklasse in einem so genannten Halo umgeben. Kugelsternhaufen sind, wie der Name schon sagt, mehr oder weniger kugelförmige Anhäufungen von Hunderttausenden von Sternen, und sie zeigen meist eine starke Zunahme der Sterndichte zum Mittelpunkt hin. Man findet allerdings unterschiedlich stark konzentrierte Vertreter dieser Objekte, wie zum Beispiel die hier abgebildeten Kugelsternhaufen M 53 und NGC 5053. Beide stehen in räumlicher Nachbarschaft zueinander im Sternbild Haar der Berenike (Coma Berenices), die Entfernung von unserem Sonnensystem beträgt ca. 60.000 Lichtjahre. Das hellere der beiden Objekte, M 53, wurde bereits im Jahre 1775 von J.E. Bode entdeckt und kann in kleinen Teleskopen deutlich wahrgenommen werden. Für die visuelle Beobachtung des schwächeren Kugelsternhaufens NGC 5053, der im Jahre 1784 von Wilhelm Herschel entdeckt wurde, ist bereits ein mittelgroßes Amateurteleskop erforderlich.


Zur Aufnahme

Jürgen Beisser fotografierte das Objektpaar im Februar 2016 von Lilienthal-Seebergen aus mit einer Gesamtbelichtungszeit von 2 Stunden. Als Aufnahmegerät diente ein fotografisch optimierter Apochromat mit einer Öffnung von 80 mm und einer Brennweite von 450 mm. Insgesamt 24 monochrome Einzelaufnahmen wurden durch Farbfilter hindurch aufgenommen und anschließend zu einem Farbbild zusammengefügt, welches die natürlichen Farben der Objekte zeigt.

Foto und Text: Jürgen Beisser (AVL)

Zurück

Copyright 2000-2020. Astronomische Vereinigung Lilienthal e.V. All Rights Reserved.
Notwendige Cookies, Google Fonts, OpenStreetMap, Youtube und Piwik werden geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.