Die totale Sonnenfinsternis am 14. November 2012

Die totale Sonnenfinsternis am 14. November 2012

Am 14. November 2012 fand eine totale Sonnenfinsternis im Norden Australiens statt. Sie begann dort kurz nach Sonnenaufgang und erreichte die Ostküste von Queensland bei Cairns bereits um 6:44 Uhr. Der Kernschatten überquerte noch das Great Barrier Reef, bis er nördlich an Neuseeland vorbei weiter über den Südpazifik wanderte. Die Finsternis endete nach Überquerung der Datumsgrenze abends am 13. November noch vor der Westküste Südamerikas. Hier im Norden Australiens betrug die Totalitätsphase in der Kernzone maximal 2 Minuten und 3 Sekunden. Der Korridor betrug etwa 120 km. Die Sonnenhöhe wurde mit 14° über dem Ostsüdost-Horizont angegeben.

Als wir uns im August 2012 entschieden, zur Sonnenfinsternis nach Australien zu fliegen, waren schon viele Flüge und Hotels in Cairns ausgebucht. Wir fanden aber eine gute Unterkunft etwas außerhalb in der Regenwaldregion des Tablelands. Die Wolkenwahrscheinlichkeit lag in der Hinterlandregion um einiges höher als an der Küste, obwohl die Wetterbedingungen für die Beobachtung im Frühling des tropischen Nordens vor Beginn der Regenzeit relativ gut sind. Da es am Morgen des 14.11. bei Sonnenaufgang aber recht stark bewölkt war, konnten wir noch rechtzeitig in eine trockenere Region Richtung Outback fahren. Dort waren Wolkenlücken am Horizont sichtbar. Kurz vor der totalen Finsternis hielten wir in den Wetlands bei Mareeba an, um das Schauspiel zu beobachten und zu fotografieren. Mit 17°C Außentemperatur wurde es recht kalt. Als sich der Mond vor die Sonne schob, waren nur dünne Wolken am Himmel zu sehen, die aber von der Sonne überstrahlt wurden. Hier, etwas südlich der Zentrallinie dauerte die totale Finsternis zwar nur 90 Sekunden, aber dafür wurde sie nicht von Wolken bedeckt, wie es zu diesem Zeitpunkt leider an einigen Stränden in Cairns der Fall war. Während der Finsternis waren die Planeten Venus und Jupiter gut zu sehen.

Die oben gezeigte Aufnahme wurde auf einem Stativ mit einer Canon Spiegelreflexkamera 7D und einem 400mm Teleobjektiv gemacht.
Belichtungszeit 1/640s bei Blende 11 mit einer leichten Unterbelichtung von 2/3 Blenden.


© Foto und Text: Jürgen Ruddek (AVL)   

Zurück

Copyright 2000-2022. Astronomische Vereinigung Lilienthal e.V. All Rights Reserved.
Um unser Angebot zu verbessern, würden wir gerne mit dem bei uns gehosteten Analysetool Matomo aufzeichnen, welche Seiten wie häufig besucht werden. Dabei wird Ihre IP-Adresse anonymisiert. Mit dem Button "Zustimmen" stimmen Sie der Verwendung der hierfür genutzten Cookies zu. Mit dem Button "Nicht zustimmen" werden nur Cookies geladen, die für das Betreiben der Website notwendig sind. Weitere Informationen dazu finden sie in unserer Datenschutzerklärung.