Beobachtungen Schroeters

Beispiele für Beobachtungen J. H. Schroeters

Beispielhaft für Schroeters astronomische Arbeiten werden einige seiner Beobachtungen auf den folgenden Seiten aufgeführt.

Beispiel: Sonne

J.H. Schroeters Beobachtungen der Sonne erstrecken sich - ähnlich wie die des Mondes - über einen langen Zeitraum von mehr als 15 Jahren.

Beispiel: Mond

Vierzehn Jahre lang (1787 bis 1801) beobachtete J. H. Schroeter den Erdmond, bevor sein zweibändiges Mondwerk druckreif war.

Bsp: Merkur & Venus

Ab 1800 beobachteten J.H. Schroeter und Karl Ludwig Harding die Planeten Merkur und Venus mit dem 10-füßigen Refraktor oft am Tageshimmel.

Beispiel: Mars

Erst 65 Jahre nach seinem Tod, 1881, wurden Schroeters Marsbeobachtungen im Auftrag der Leidener Sternwarte herausgegeben.

Beispiel: Jupiter

Auf Jupiter sind bereits mit kleinen Handfernrohren zwei markante Wolkenbänder in Äquatornähe sowie die vier hellen Monde gut zu erkennen.

Beispiel: Saturn

Bis 1781, als Wilhelm Herschel mit einem Fernrohr den Planeten Uranus entdeckte, galt der Saturn als letzter Planet des Sonnensystems.

Beispiel: Planetoiden

Von 1801 bis 1807 wurden die vier Kleinplaneten Ceres, Pallas, Juno und Vesta entdeckt, mit Schroeters Teleskopen der dritte, Juno.

Beispiel: Kometen

Zur Zeit Schroeters war bekannt, dass sich Kometen auf Bahnen bewegen, die bis an die Grenze des Sonnensystems reichen.

Copyright 2000-2021. Astronomische Vereinigung Lilienthal e.V. All Rights Reserved.
Um unser Angebot zu verbessern, würden wir gerne mit dem bei uns gehosteten Analysetool Matomo aufzeichnen, welche Seiten wie häufig besucht werden. Dabei wird Ihre IP-Adresse anonymisiert. Mit dem Button "Zustimmen" stimmen Sie der Verwendung der hierfür genutzten Cookies zu. Mit dem Button "Nicht zustimmen" werden nur Cookies geladen, die für das Betreiben der Website notwendig sind. Weitere Informationen dazu finden sie in unserer Datenschutzerklärung.