Galaxien

Galaxien

Foto des Monats August 2022

Irreguläre Galaxie NGC 4449

NGC 4449, auch bekannt als Caldwell 21, ist eine Irreguläre Galaxie vom LMC-Typ Magellan im Sternbild Jagdhunde. Sie ist ungefähr 12-13 Millionen Lichtjahre von uns entfernt und Teil der M94-Gruppe, die in den Sternbildern Canes Venatici und Coma Berenices liegt und auch Canes Venatici I-Gruppe genannt wird.

Foto des Monats Juni 2022

Messier 82 – die Zigarrengalaxie im Sternbild Großer Bär

Die so genannte Zigarrengalaxie, bekannt unter den Bezeichnungen M 82 oder NGC 3034, ist eine der hellsten von der nördlichen Halbkugel der Erde sichtbaren Galaxien und gleichzeitig eine der ungewöhnlichsten. Zu finden ist sie im Sternbild Großer Bär, allerdings in einer relativ sternarmen Gegend, weswegen es trotz ihrer Helligkeit schwierig sein kann, sie am Himmel zu finden.

Foto des Monats Mai 2022

Messier 63 – die Sonnenblumen-Galaxie

Die Galaxie Messier 63 findet man im Sternbild Jagdhunde (Canis Venatici). Entdeckt wurde sie im Jahr 1779 vom französischen Astronomen Pierre Méchain und kurze Zeit später in den Messier-Katalog aufgenommen. Sie ist von uns etwa 25 Millionen (je nach Quelle auch 30 oder 37 Mio.) Lichtjahre entfernt und besitzt einen Durchmesser von ca. 50.000 Lichtjahren.

Foto des Monats August 2021

NGC 5866 oder M 102 im Sternbild Drachen

Das Bild zeigt die ca. 40 Mio Lichtjahre entfernte linsenförmige Galaxie NGC 5866 im Drachen. Sie hat eine scheinbare Ausdehnung von etwa 6‘ x 3‘ und eine scheinbare visuelle Helligkeit von etwa 9,9 mag. Manchmal wird sie auch als Spindelgalaxie bezeichnet. Bei dieser Galaxie schauen wir nahezu exakt auf die Kante.

Foto des Monats Mai 2021

NGC 4490 und NGC 4485 im Sternbild Jagdhunde

Südlich des Sternbildes Großer Bär trifft man auf ein weniger bekanntes Sternbild, die Jagdhunde. Dieses besteht im Wesentlichen aus zwei mit den bloßen Augen sichtbaren Sternen, dem Hauptstern Cor Caroli und dem knapp 5 Grad entfernt stehenden Stern Chara. So wenig eindrucksvoll sich das Sternbild Jagdhunde auf den ersten Blick darstellt, so interessant ist es für den Beobachter mit einem Teleskop, finden sich in dieser Himmelsregion doch zahlreiche bekannte helle Galaxien und ein prächtiger Kugelsternhaufen.

Foto des Monats Februar 2021

Messier 51 (NGC 5194/5195)

Die große Spiralgalaxie im Sternbild der Jagdhunde Messier 51 ist zwar ein sog. Standardobjekt, aber für Amateurastronomen immer wieder großartig zu beobachten. Sie wurde am 13. Oktober 1773 von Charles Messier entdeckt und in seinen Katalog diffuser Objekte aufgenommen.

Foto des Monats November 2020

NGC 7331 und Stephans Quintett

NGC 7331 und Stephans Quintett - Zwei Objekte, die nichts miteinander zu tun haben, aber aufgrund ihres Blickwinkels von uns aus so nahe beieinander liegen, dass sie auf ein Bild passen. NGC 7331, oder auch die "7331-Gruppe", ist die linke Galaxie mit einigen sehr kleinen Begleitern, die alle etwa dieselbe Entfernung haben. Es ist eine Spiralgalaxie vom Hubble-Typ Sbc im Sternbild Pegasus.

Foto des Monats Mai 2020

M 95 und M 96 – zwei Galaxien der Leo-I-Gruppe

Das Frühjahr bietet dem Astrofotografen eine Vielzahl Galaxienmotive für alle Teleskopgrößen. Insbesondere die Leo-I-Gruppe im Löwen mit der M 66-Untergruppe und der M 96-Untergruppe enthält Galaxien, die teils auch  mit kleinen Geräten gut fotografiert werden können.

Foto des Monats März 2020

M33, die Dreiecksgalaxie

Das Sternbild Dreieck (Triangulum) finden wir unterhalb der Andromeda. Es beheimatet M33, die so genannte Dreiecksgalaxie, die vermutlich schon 1654 von einem  Schüler Galileis, Giovanni Battista Hodierna entdeckt wurde.

Foto des Monats Januar 2020

Kleine Magellansche Wolke (KMW)

Die Kleine Magellansche Wolke (kurz: KMW), die auch die Bezeichnung NGC 292 besitzt, ist wie ihr großer Bruder nur auf der Südhalbkugel beobachtbar. Sie ist ebenfalls eine irreguläre Zwerggalaxie (d.h. sie besitzt keine klare Struktur oder Symmetrie), die nicht zu unserer Milchstraße gehört, sich aber in nächster Nachbarschaft zu uns befindet und der Lokalen Gruppe (Galaxienhaufen, indem sich auch die Milchstraße befindet) angehört.

Copyright 2000-2022. Astronomische Vereinigung Lilienthal e.V. All Rights Reserved.
Um unser Angebot zu verbessern, würden wir gerne mit dem bei uns gehosteten Analysetool Matomo aufzeichnen, welche Seiten wie häufig besucht werden. Dabei wird Ihre IP-Adresse anonymisiert. Mit dem Button "Zustimmen" stimmen Sie der Verwendung der hierfür genutzten Cookies zu. Mit dem Button "Nicht zustimmen" werden nur Cookies geladen, die für das Betreiben der Website notwendig sind. Weitere Informationen dazu finden sie in unserer Datenschutzerklärung.